Institut für Psychotherapie, Spiritualität und Erwachsenenbildung

 

Selbsterfahrungsgruppe

Möchten Sie beziehungs- und konfliktfähiger werden? Oder aussteigen aus Ihrem Gedankenkarussell oder negativen Verhaltensmustern?

Termin: Mittwochabend 19.30 Uhr (14-täglich);
die genauen Termine werden jeweils mit der Gruppe vereinbart und werden bei Anmeldung mitgeteilt.

Die Teilnahme an einer Selbsterfahrungsgruppe kann dies ändern. Sie besteht aus 6 – 8 Teilnehmenden und der Leitung, die sich 14-täglich an einem festen Ort und Termin treffen. Der geschützte Rahmen der Gruppe bietet Gelegenheit, eigene Lebensthemen zu bearbeiten. So begleiten die Teilnehmenden einander in wechselseitiger Anteilnahme und Anteilgabe.  
Das Gruppenkonzept basiert auf einem beziehungsorientierten, tiefenpsychologischen Grundansatz. Andere psychotherapeutische Konzepte fließen mit ein.
Wer teilnimmt, äußert, welche Änderungen er in seinem Leben vornehmen möchte. So bleibt jederzeit überprüfbar, worum es geht. Der Ausstieg aus destruktiven Lebensmustern kann beginnen…

Wer teilnehmen möchte, verpflichtet sich grundsätzlich zu einer regelmäßigen Teilnahme und zahlt pro Sitzung 35 €. Die Folgetermine (Wochentag, Uhrzeit) werden in der Gruppe vereinbart. Am Ende jedes Quartals wird geklärt, wer weiter teilnimmt oder aussteigen möchte.

© gunnar3000 - Fotolia

Feedbacks aus früheren Gruppen

»Durch die Offenheit der anderen in der Gruppenarbeit entdecke ich Parallelen zu meiner eigenen Lebensgeschichte und erlebe dadurch auch selber Veränderung. Bei eigenen Anliegen kann ich mich auf den Rückhalt der Gruppe immer verlassen.«

»Ich kann meine Themen in dem mir eigenen Tempo und der mir eigenen Art bearbeiten. Immer kann ich mich auf den Rückhalt der Gruppe verlassen.«

»Zu wissen, dass es den Ort gibt, an dem ich mit meinen großen und kleine Themen willkommen bin, ist sehr entlastend. Zu erleben, dass tiefe Verletzungen heilen können, ist sehr ermutigend.«

»In der Gruppe habe ich einen geschützten Raum mit Gleichgesinnten. Hier kann ich sein wie ich bin – ohne Maske – ohne eine Rolle spielen zu müssen. Ich bekomme ehrlich, neutral und behutsam mein Verhalten gespiegelt. Ich erlebe positive Veränderung durch Aufarbeitung meiner Vergangenheit.«

 

* Mit Sternchen markierte Felder sind Pflichtfelder

Zurück