Institut für Psychotherapie, Spiritualität und Erwachsenenbildung

 

Kontemplation im Advent

Tag der Stille 2018

Termin: 1.12.2018 (1. Advent-Samstag), 10-17:00h
Anmeldeschluss: 27.11.2018
Ort: Evangelische Kirchengemeinde Opladen (Lützenkirchen) ,
Pfarrer-Klein-Straße 18, 51379 Leverkusen

Leitung: Stephan Noesser
Kursnummer: S18b
Kursgebühr: 39,– € (für Gemeinde-Mitglieder kostenfrei)

Zur Einführung in den Advent bietet der Seminarleiter wie in jedem Jahr einen Tag der Stille mit einer Einführung und Vertiefung des Herzensgebetes (via cordis) an, einer christlichen Lebens- und Gebetspraxis, die bis zu den Wüstenvätern und –müttern des 3. Jahrhunderts zurückgeht. Träger der Veranstaltung ist in diesem Jahr die Evangelische Kirchengemeinde Opladen.

Inmitten einer unruhigen und kommerzialisierten Vorweihnachtszeit besteht so die Möglichkeit, die ursprüngliche Bedeutung des Advents als besinnliche Zeit und als Lebenshilfe wiederzuentdecken. Herzliche Einladung an alle Interessierten.

Der Seminarleiter ist Theologe, Heilpraktiker (Psychotherapie) und Meditationslehrer (VIA CORDIS) und gestaltet diesen "Tag der Stille" mit seinem Institut in diesem Jahr zum 10. Mal. Dieser Tag eignet sich auch als Einführung und Vertiefung ins Herzensgebet.

Programm

Samstagmorgen: 1. Einheit 10:00 – 12:45h

  • Ankommen und Austausch
  • Entspannen und loslassen
  • Einführung: 1800 Jahre Herzensgebet
  • Zwei Sitzeinheiten in Stille
  • Meditativer Tanz und Bewegung  

13:00h Mittagessen im Schweigen

Samstagnachmittag: 2. Einheit 13:45 – 17:00h

  • Eutonieübung 
  • Adventlicher Impuls und Gebärde-Übung
  • Zwei Sitzeinheiten in Stille 
  • Meditativer Tanz und Bewegung 
  • Erfahrungsaustausch und abschließendes Gespräch
  • Wir sammeln uns stehend
  • Wir verneigen uns vor dem Geheimnis der göttlichen Liebe
  • Wir setzen uns um die gestaltete Mitte
  • Wir hören einen geistlichen Impuls (Gebet, Wort, Gesang, usw.)
  • Wir verweilen nach dem dreimaligen Tönen der Klangschale in der inneren Wiederholung des Herzenswortes
  • Eine Einheit umfasst 20-30 Minuten
  • Wir erheben uns nach dem zweimaligen Ton der Klangschale
  • Wir verneigen uns und umschreiten gesammelt die Mitte
  • weitere Einheiten können auch als Gebärde, Tanz, Leibarbeit usw. gestaltet werden
  • Der einmalige Klang der Schale beendet die kontemplative Übung
  • Gespräch und Austausch über die persönliche Erfahrung können die Übungseinheit abrunden
Seminarleiter Stephan Noesser

Anmelden

 

* Mit Sternchen markierte Felder sind Pflichtfelder

Zurück