Institut für Psychotherapie, Spiritualität und Erwachsenenbildung

 

Kloster für Führungskräfte

Klausur für Unternehmer/Innen und leitende Angestellte

Termin: 28. –30. 06. 2019
Ort: Gästehaus „Kloster“ der Stiftung Insel Hombroich, Raketenstation
Leitung: Stephan Noesser, Esther Herzog
Kursgebühr: Übernachtung und Verpflegung: 350 €, Seminar: 300 €

In unserer Arbeitswelt tut sich eine tiefe Kluft auf zwischen dem, was der einzelne Mensch braucht, um aus seiner Arbeit Zufriedenheit und Wachstum zu schöpfen und dem, was der moderne Arbeitsmarkt fordert.
Führungskräfte sind der Spannung zwischen den Polen besonders ausgesetzt. Sie sind sowohl dem einzelnen Mitarbeiter als auch der wirtschaftlichen Gesundheit ihres Unternehmens verpflichtet. Wie bleibt sich die Führungskraft zwischen den Ansprüchen der Mitarbeiterschaft und denen der Marktgesetze selber treu?

Dieses dreitägige Seminar soll Ihnen als Führungskraft helfen, sich durch das Kennenlernen kontemplativer Praxis in der Tiefe der eigenen Person neu auszurichten und zu öffnen für die eigenen ursprünglichen Ressourcen und Motivationskräfte.
Auf dieser Grundlage laden wir Sie durch Gruppen- und Einzelcoaching ein, sich der eigenen Werte zu vergewissern und Wege zu erarbeiten, wie Sie sich selbst in den Herausforderungen der Arbeitswelt als diejenigen Personen bewähren können, die sich selber sind!

Schon der Ort ist eine ­Offenbarung.

Wo bis Ende der 90er Jahre noch Nato-Raketen standen, verwirklichte der Architekt Erwin Heerich 2001 in einer von Kunst, Architektur und Natur geprägten Umgebung ein modernes Kloster quasi als seinen Gegenentwurf zur Zeit des Kalten Krieges. Dieser Ort ist heute ein Refugium, neben Wohn- und Arbeitsstätten für Künstler und Wissenschaftler ein ideales Umfeld zur Entschleunigung und Kontemplation. Nur Mönche und Nonnen als freundliche Gastgeber fehlen. Folglich gehört zum bewährten Konzept, dass alle gemeinsam kochen mit Gewürzen aus dem Klostergarten…

Wir sind im Einklang mit uns selbst, wenn wir nicht nach der Pfeife anderer Leute tanzen, sondern nach der inneren Melodie, die das eigene Herz in uns formt. In ihm erklingt der göttliche Klang einer Welt, die uns oft nicht zugänglich ist. Die Stille ist voller Klänge. Sie ist die Tür, die unser inneres Ohr aufschließt, damit es den wunderbaren Klang der Seele zu hören vermag.

nach Anselm Grün

Anmeldung

 

* Mit Sternchen markierte Felder sind Pflichtfelder

Zurück